Kategorie-Archiv: Projekte

Projekte, die wir unterstützen und begleiten.

NEUES AUS KAIRO 2 – VOR ORT BESUCH IN KAIRO (und ALEXANDRIA) APRIL 2022

Vom 12. bis 25. April 2022 waren verschiedene YALLA-Mitglieder in Kairo inkl. Abstecher nach Alexandria. Natürlich galt es in dem Zeitraum alle unsere Projektpartner zu besuchen. Für die einen zum ersten Mal dort Hallo zu sagen, für die anderen gute Bekannte wieder zu sehen. Insgesamt gegenseitig im persönlichem Kennenlernen und Wiedersehen die Verbindungen zu vertiefen. All das verbunden damit, die für das jeweilige Projekt für 2022 eingestellten Mittel zu überbringen und deren Verwendung zu besprechen. Das waren die Stationen:

Kairo-Maadi: Krankenstation der Borromäerinnen. Der Zulauf zur Krankenstation ist weiter sehr hoch, da die Inflation in Ägypten immer mehr Menschen in die Armut treibt. Die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs verschärfen die Situation für viele Menschen. So ist die Behandlung hier für ein symbolischen Preis mehr den je gefragt. Die Schwestern luden uns zu den Osterfeierlichkeiten inkl. Ostersonntag-Mittagessen in deren Konvent ein.

Kairo – Moytamadea: Nähschule mit verantwortlicher Leiterin Mdm Suzie. Sie zeigt uns die Veränderungen in den Räumlichkeiten der Nähschule nach dem Wasserschaden in 2021. Die Renovierungen sind noch nicht abgeschlossen aber die Räumlichkeiten sind trocken und die Frauen können sich dort wieder treffen und arbeiten.

In der Es-Salam Schule in Moytamadea wurden wir von Schulleiter Mr. Moody und dem Leiter der gesamten Kooperative EDAM (Enviromental Development Asscociation Moytamdeia) Mr. Nabil empfangen. Sie bericheten über die Umsetzung des Gesundheitsprojektes, dass auch in 2022 in Zusammenarbeit mit Primavera e.V. und YALLA e.V. weiter läuft. Außerdem konnten noch Mdme Marina kennen lernen, ehemals Lehrerin an der El Salam Schule jetzt zuständig für Öffentlichkeitsarbeit von EDAM.

Neu fertig gestellt wurde ein Gemeinschaftszentrum in den ehemaligen Räumlichkeiten der Metallwerkstatt in der Strasse (gegenüber der El Salam Schule). Dort ist nun Raum für Seminare und Weiterbildungen vor allem für Frauen. Die Räumlichkeiten sind sehr gelungen. Madame Suzy und Miss Marina haben hier manches Konkretes vor. Wie z.B. Angebote für Women Empowerment.

Alexandria -Pelizäusheim der Borromäerinnen. In den letzten Jahren ist auch eine Verbindung zu diesem Seniorenheim der Borroämerinnen entstanden. Einmal weil Schwestern aus Maadi nun hier in Funktion sind. Und weil Schwester Maria dort ihre letzten Jahre verbringen durfte. Seit 2022 haben wir nun auch eine Spendenverwendung für die Arbeit hier beschlossen. Zudem führt uns die Verbindung mit Sebastian Drabinski (ehemals aktiv für und in EDAM, jetzt Leitung der Deutschen Seemannsmission Alexandria, in diese Stadt.

NEUES AUS KAIRO 1 – RUNDBRIEF HILFSFOND SCHWESTER MARIA vom APRIL 2022

Mit dem Rundbrief von Pfarrer Joachim Schroedel und Sebastian Drabinsiki der uns über den Hilfsfond Schwester Maria – Kairo e.V. erreicht, gibt es neben dem Beschreiben der Entwicklungen in der El Salam Schule, Nähschule und weiteren Aktivitäten der Kooperative auch immer einen Einblick und Informationen zum aktuellen Leben in Ägypten mit allen Herausforderungen. Aktuell nun auch wie sich der Krieg in der Urkaine bis nach Ägypten auswirkt. HIER kann der Rundbrief aufgerufen werden:

SPENDEN-VERWENDUNG BEI „DIE KLEINE PYRAMIDE“ IN LUXOR

Eine erste Spendenverwendung der in der letzten Mitgliedersammlung beschlossenen Beträge & Projekte konnte bereits stattfinden. Mit der Unterstützung aus den über YALLA e.V. vermittelten Spendengeldern konnte unser Projektpartner „Die kleine Pyramide e.V.“ in Luxor einer Familie vor Ort wieder ein menschwürdiges Wohnen in bescheidenem Rahmen möglich machen. In einer einfachen Unterkunft konnten der Witwe Schams mit ihren vier Kindern Möbel, Schlafmöglichkeite sowie die Ausstattung für eine Küche bis hin zur Maschine zum Wäsche waschen besorgt werden. Auch die Sanitären Anlagen konnten in nutzbaren Zustand versetzt werden. Die fünf BewohnerInnen sind dankbar, froh und glücklich über neues kleines Reich.

Neue Betten
Neue Toilette und Dusche
Neues Spülbecken in der Küche

DIE YALLA-BAGS SIND DA!

Schon im letzten Jahr hatten wir die Nähschule in Moytamadea mit der Erstellung von 100 YALLA-Bags (Drawstring-Bags) beauftragt. Fertiggestellt waren die schon im Herbst 2020. Die ursprüngliche Planung war, dass das YALLA-Reiseteam im November 2020 beim jährlichen Besuch die Taschen mitnimmt. Es kam anders, da Reisen nicht möglich war. Abenteuerliche Wege nahmen ihren Lauf. Zum Glück kennt immer jemand der jemand kennt der/die sich doch auf den Weg zwischen den Ländern macht. Anfang Juli 2021 landete ein 50kg schwerer Koffer in Alzey und konnte dort dank verwandschaftlicher YALLA-Mitgliederconnection entgegengenommen werden. Ende August 2021 ist dieser nun an seinem Ziel in Reutlingen bei unserer YALLA-Schaltzentrale gelandet. Jetzt können die tollen Bags ihre Verwendung finden, sprich gekauft werden! Erste Abnehmer fanden sich auch schon bei einer Veranstaltung in Reutlingen.

Bei Interesse an den Taschen (Stück 20,- €,  Abholung in Stuttgart oder Versand zzgl. Porto) bitte per E-Mail bei Maggie Söhner melden

NÄHSCHULE IN MOYTAMADEA – UNTERSTÜTZUNG MIT SPENDEN IN 2021

Auch die erneute Unterstützung der Nähschule im Projekt des Hilfsfond Schwester Maria e.V. in Moytamadea/Kairo, die seit einigen Jahre von der engagierten und versierten Madame Suzey geleitet wird, wurde in der Mitgliederversammlung im Februar 2021 beschlossen. Leider ließ die Pandmielage erneut keine persönliche Übergabe der Spendengelder vor Ort durch unser Mitglied Ulrike Fritz zu. Aber es gibt immer Wege diese Unterstützung vor Ort ankommen zu lassen. Madame Suzey wird die Spende für notwendige Anschaffungen von Ausstattung und Material einsetzen, so dass die Arbeit für die Frauen aus dem Viertel dort weitergehen kann. Gleichzeitig hat YALLA e.V. einen Auftrag für 100 Einkaufstaschen an die Nähschule erteilt. Mehr dazu hier im auf der Website in einem gesonderten Beitrag.

FORTSETZUNG IN 2021: Health-awareness-program for children Moytamadea – GEMEINSCHAFTPROJEKT VON YALLA e.V. & PRIMAVERA e.V.

In der Mitgliederversammlung im Februar 2021 wurde beschlossen, das gemeinschaftliche Gesundheitsprojekt mit PRIMAVERA e.V. in Moytamadea in 2021 weiter zu unterstützen. YALLA e.V. bringt 3.050 € dafür ein. Nachdem der Transfer der Spendengelder nach Ägypten im vergangenen Jahr ein kleine Abenteuerreise war und die Bank-Transferkosten vermieden werden sollten, wurde von unserem Schatzmeister Achim Adamitz und unserer umtriebigen Ulrike Fritz nach einem anderen und sicheren Weg gesucht. Das gelang nun über den Hilfsfond Schwester Maria e.V.. Die El Salam Schule, an der das Gesundheitsprojekt durchgeführt wird, ist schon seit über 30 Jahren vom Hilfsfond begleitet.

LANDRATSAMT BÖBLINGEN UNTERSTÜTZT GESUNDHEITSPROJEKT IN MOYTAMADEA

YALLA e.V. hat sich beim Landratsamt Böblingen im Rahmen der Ausschreibung „EINE WELT“ um eine Projektunterstützung für das Gesundheitsprojekt in Moytamadea beworben. Das Projekt wird zusammen mit PRIMAVERA e.V. seit letztem Jahr dort umgesetzt. Anfang August kam die schöne Zusage aus Böblingen, dass YALLA e.V. einen Betrag von 1.500 € dafür zugesprochen wurde. Danke an Johannes für die Antragstellung!

BAND BESIDES UNTERSTÜTZT MIT SPENDE AUCH OHNE BENEFIZKONZERT

Pandemiebedingt musste im Dezember 2020 das jährliche Benefizkonzert der Reutlinger/Metzinger Band “Besides”  leider entfallen. Das hat die Bandmitglieder aber nicht abgehalten, die sonstigen Konzertbesucher und Stammgäste bzw. Stammfans persönlich zu kontaktieren und auf die weiter notwendige Unterstützung der Aufgaben im Projekt der KLEINEN PYRAMIDE e.V. aufmerksam zu machen. Dabei kam ein toller Spendenbeitrag von 700.- € zusammen. Vielen Dank dafür!! Das ist super! Im Februar 2021 konnte die Übergabe der Spende von und mit Sänger und Gitarrist Alex Abel stattinden.

GESUNDHEITSPROJEKT IN MOYTAMADEA IN KOOPERATION MIT PRIMAVERA e.V.

Noch ein Bericht zu Spendenverwendung 2020. Auch wenn keine Vor-Ort-Besuche in den Projekten möglich waren, konnten wir in Moytamadea erfolgreich Unterstützung auch dank der großzügigen und unterstützenden Kooperation mit primavera e.V. leisten. Wenn das Geld transferieren selbst schon ein Abenteuer war. Aber auch diese „Herausforderung“ wurde von unseren Mitgliedern Ulrike Fritz und Achim Adamietz (zuständig für die Finanzen) angenommen und gemeistert. Das Gesundheitsprojekt  in der El Salam-Schule mit und für Schulkinder (Zahnpflege, Zahnuntersuchung, Augenuntersuchung, Hörtests) ist auf vier Jahre ausgelegt. In 2020 wurden die Kinder von einem Arzt gründlich untersucht und in einem ersten Schritt die Zahnhygiene gestartet. In den kommenden Jahren werden nun auch die seh- und höreingeschränkte Schüler*innen mit Brillen, Hörgeräten und allem Notwendigen versorgt werden. Ausserdem werden die Zahnuntersuchungen fortgesetzt.

 

UMSETZUNG JAHRESSPENDE 2020 FÜR DIE KLEINE PYRAMIDE e.V. in LUXOR

Mit dem für die KLEINE PYRAMIDE e.V. eingestelltem Spendenbetrag für 2020 konnten wir dabei unterstützen, einer mittellose Familie in Luxor einen Wasser- und Stromanschluß zu ermöglichen. Diese kann nun unter menschenwürdigen Verhältnissen leben und fliessend warm & kalt Wasser zu Hause nutzen. Hier die Rückmeldung von Projektverantwortlichen der KLEINEN PYRAMDIE e.V. vor Ort.

Liebe Ulrike, Vielen herzlichen Dank soll ich euch von der Familie von Mariam Ahmed 011 schicken. Seit Gestern kann Mariam und ihre Familie warm duschen und waschen, und immer zu Hause Wasser haben. Vielen herzlichen Dank von unserem Team an euch alle. Liebe Grüße Ahmed