Archiv der Kategorie: Projekte

Projekte, die wir unterstützen und begleiten.

BESUCH IN MAADI

Im September 2023 hat YALLA-Mitglied Margarete Eibner die Boromäerinnen in Maadi besucht und verschiedene notwendige und gewünschte Materialien mitgebracht. Der persönliche Austausch vor Ort ist immer gut um zu erfahren was sich entwickelt und ändert. Sr. Petra bedankt sich tausendmal für alles. Die Freude über die 
Medikamente und die Kinderkleidung zu sehen ist einfach schön. Ein paar Bar-Spenden konnten auch übergeben werden. Hilfe tut not. Die Armut ist groß. Das Ägyptische Pfund hat starkt an Wert verloren. Nachdem Schwester Regina nicht mehr da ist wurde im Kindergarten jetzt eine externe Dame (Schweizerin) als Leiterin eingestellt. ändert.

„NECKAR, NIL UND DIE WALDORFSCHULE“ – Buch von YALLA-Ehrenmitglied ist erschienen

Unser 92jähriges Ehrenmitglied Dr. Bruno Sandkühler hat seine Biographie „Neckar, Nil, und die Waldorfschule“ publiziert. Ein paar Bezüge zu den YALLA-Projektpartnern finden darin auch Erwähning, wiie z.B die Nikolausaktion in Maadi und auch unser Ursprungsprojekt-Projekt Moytamadea mit Schule und Nähschule etc., Dr. BrunoSandkühler hat im Frühjahr 2017 das Projekt zum ersten Mal durch Vermittlung von YALLA e.V. besucht. Auf S. 302 wird dann noch die Kleine Pyramide in Luxor genannt, die auch seit vielen Jahren von YALLA e.V. unterstützt wird,

Alles in allem eine sehr beeindruckende Lebensgeschichte. Das Buch kann als Hardcover in jeder Buchhandlung oder auch im Onlineshop jeder Buchhandlung gekauft werden. Z.B. hier bei Hugendubel. Oder auch als eBook gekauft und heruntergeladen werden.

RUNDBRIEF HILFSFOND SCHW. MARIA GRABIS – FRÜHJAHR 2023

Pfarrer Joachim Schrödel aus Kairo berichtet zusammen mit Sebastian Drabinski regelmässig über die Lage vor Ort in Ägypten und von den Projekten in der Sharia Mari Girgis. Sehr eindringlich beschreibt er die Veränderungen der letzten Monate hier im verspäteten Osterbrief-Rundbrief 2023 .

SPENDENVERWENDUNG bei KLEINE PYRAMIDE e.V. in LUXOR

Mit den von YALLA zur Verfügung gestellten Spende konnten zwei bedürftige Familien aus dem Kreis der KLEINEN PYRAMIDE e.V. in Luxor mit dringend benötigten Sanitäreinrichtungen wie Wasserleitung, Toilette, Dusche etc. in ihrer bescheidenen Unterkunft ausgestattet werden. Eine hygienische Grundvorsorgung für die beiden Mütter mit ihren Kindern ist damit geschaffen und somit sind sie auch weniger Krankheiten ausgesetzt.

YALLA e.V. ZU GAST beim EINE-WELT-TAG in DORTMUND

Der Eine-Welt-Tag in Dortmund-Wellinghofen, zu welchem Yalla-Mitglied Annette Hallermann eingeladen hatte,  fand nach 3 Jahren coronabedingter Pause am 5. März 2023 endlich wieder statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg: der Verkauf von „frisch importierter“ Ware aus der Nähschule in Moytamadea brummte und der Vortrag „Moytamadea 1989 bis 2023 – Entwicklung einer informellen Siedlung“ der Yalla-PR-Frau Ulrike Fritz fand großen Beifall. Nach dem Vortrag wurde noch sehr intensiv diskutiert und die Stimmung war bestens. Spontan wurde beschlossen, dass diese Kooperation auf jeden Fall fortgeführt wird.

SPENDENÜBERGABE vor ORT in ALEXANDRIA und KAIRO

Im November 2022 gingen unsere Mitglieder Ulrike Fritz und Andreas Passegger wieder auf Reisen nach Ägypten und verbanden ihren privaten Urlaub mit verschiedenen Besuchen bei unseren Projektpartnern. Am 28.11.2022 wurden in Alexandria im Pelizäusheim der Borromäerinnen eine Spende übergeben. Weiter ging die Reise nach Kairo und dort natürlich nach Moytamadea. Das Health-Projekt an der Es Salam-Schule kann dort in ein weiteres Jahr gehen. Primavera e.V. übernimmt dabei den Hauptteil. Wir konnten unseren Anteil vor Ort übergeben. Bei der Gelegenheit bekammen einige Schulkinder neue Brillen überreicht, die sich selbst ausgesucht hatten und die für jedes Kind entsprechend mit passenden Gläsern angefertigt wurden. Die Renovierung Nähschule nach dem Wasserschaden wurde fertiggestellt. Madame Suzy hatte zudem mit den Damen der Nähschule die bestellte Ware fertig gestellt. Ein Teil davon wir am 5. März 2023 bei der Veranstaltung von Familie Hallermann in Dortmund verkauft. Auch der neue Community- Space in der Strasse ist intakt und in aktiver Nutzung. Ulrike und Andreas waren am Montag bei einer Woman- Empowerment- Session dabei. Mme Suzey und Miss Marina sind hier die treibenden Kräfte. Die von YALLA vor ein paar Jahren gestellten zwei Tischtennisplatten sind auch in Betrieb. Ein Sportlehrer betreut am Nachmittag das Training und Spiel der Kinder an den Tischtennisplatten. – Zu jedem Kairo-Aufenthalt gehört auch der Besuch in Maadi bei den Borromäerschwestern. Auch dort können wir jedes Jahr mit Spenden die Arbeit unterstützen. Zudem ist zum 6. Dezember auch unser Mitglied Andreas dort als der Heilige Nikolaus im Einsatz.

FORTFÜHRUNG GEMEINSCHAFTPROJEKT in 2022 „Health-awareness-program for children“ IN MOYTAMADEA

Seit 2020 gibt es das Health Awareness Programm for Children, welches mit gemeinsamen Spendengeldern von PRIMAVERA e.V. und YALLA e.V. gestemmt wird. PRIMAVERA e.V. ist dabei der Hauptpartner.

Das Projekt ist auf vier Jahre angelegt. Im Rahmen des Gesundheits-Projektes  werden jährlich ärztliche Check-ups finanziert: allgemeinmedizinische Untersuchung, Untersuchung durch Zahnärzte sowie augenärztlicher Checkup. Darüber hinaus werden Brillen, Zahnbürsten sowie Zahncreme für die Kinder zur Verfügung gestellt. Hier kann mit vergleichsweise wenig Geld sehr viel bewirkt werden. Die ausführliche Darstellung dazu ist hier zusammengefasst  PRIMAVERA e.V. Darüberhinaus findet auch eine Unterstützung beim Aufbringen des Schulgeldes für sozial schwache Familien statt.

Im Frühjahr 2022 wurden die Spendengelder der Schule übergeben. Im November 2022 finden vor Ort Besuche von Beteiligten von Primavera e.V. und auch YALLA e.V. statt. Dabei wird auch über die Mittelverwendung bzw. der tatsächliche Einatz der Mittel im ablaufenden Jahr gesprochen und mit Bericht und Belegen nachgewiesen. Die Kommunikation über das Jahr hinweg macht von Seiten YALLA e.V. Ulrike Fritz mit viel Geduld und Ausdauer sowie Amira Amin in ihrer Doppelfunktion als YALLA-Mitglied und primavera-Vertreterin.

Untersuchung der Sehstärke in der El Salam Schule, Moytamadea im Rahmen des Gesundheitsprojektes

ERÖFFNUNG COMMUNITY SPACE in MOYTAMADEA

Bei unserer Besuchsreise durch Mitglieder von YALLA e.V. im April konnten wir das fast fertig gestellt Community Center Moytramadea schon besichtigten. In den Anfängen unserer Zusammenarbeit war hier die Metallwerkstatt. Jetzt soll in den umgebauten Räumlichkeiten Raum sein für Weiterbildung, Vorträge, Gruppenveranstaltungen, Anlaufstelle für Austausch, Kommunikation und Lernen. Vor allem für Frauen unter der Überschrift Woman Empowerment. Mit Unterstützung aus verschiedenen Spendenquellen konnte dieses Vorhaben umgesetzt werden.

Am 13. Juni 2022 wurde mit einer offizellen Feier das Community Space eröffnet. Marina – PR Verantwortliche für das Projekt – hatte alle YALLA-Mitglieder herzlich eingeladen mit dabei zu sein, was leider nicht umsetzbar war.

Community Space in der Fertigstellung – Foto vom April 2022
Eröffnung Community Space Juni 2022

NEUES AUS KAIRO 2 – VOR ORT BESUCH IN KAIRO (und ALEXANDRIA) APRIL 2022

Vom 12. bis 25. April 2022 waren verschiedene YALLA-Mitglieder in Kairo inkl. Abstecher nach Alexandria. Natürlich galt es in dem Zeitraum alle unsere Projektpartner zu besuchen. Für die einen zum ersten Mal dort Hallo zu sagen, für die anderen gute Bekannte wieder zu sehen. Insgesamt gegenseitig im persönlichem Kennenlernen und Wiedersehen die Verbindungen zu vertiefen. All das verbunden damit, die für das jeweilige Projekt für 2022 eingestellten Mittel zu überbringen und deren Verwendung zu besprechen. Das waren die Stationen:

Kairo-Maadi: Krankenstation der Borromäerinnen. Der Zulauf zur Krankenstation ist weiter sehr hoch, da die Inflation in Ägypten immer mehr Menschen in die Armut treibt. Die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs verschärfen die Situation für viele Menschen. So ist die Behandlung hier für ein symbolischen Preis mehr den je gefragt. Die Schwestern luden uns zu den Osterfeierlichkeiten inkl. Ostersonntag-Mittagessen in deren Konvent ein.

Kairo – Moytamadea: Nähschule mit verantwortlicher Leiterin Mdm Suzie. Sie zeigt uns die Veränderungen in den Räumlichkeiten der Nähschule nach dem Wasserschaden in 2021. Die Renovierungen sind noch nicht abgeschlossen aber die Räumlichkeiten sind trocken und die Frauen können sich dort wieder treffen und arbeiten.

In der Es-Salam Schule in Moytamadea wurden wir von Schulleiter Mr. Moody und dem Leiter der gesamten Kooperative EDAM (Enviromental Development Asscociation Moytamdeia) Mr. Nabil empfangen. Sie bericheten über die Umsetzung des Gesundheitsprojektes, dass auch in 2022 in Zusammenarbeit mit Primavera e.V. und YALLA e.V. weiter läuft. Außerdem konnten noch Mdme Marina kennen lernen, ehemals Lehrerin an der El Salam Schule jetzt zuständig für Öffentlichkeitsarbeit von EDAM.

Neu fertig gestellt wurde ein Gemeinschaftszentrum in den ehemaligen Räumlichkeiten der Metallwerkstatt in der Strasse (gegenüber der El Salam Schule). Dort ist nun Raum für Seminare und Weiterbildungen vor allem für Frauen. Die Räumlichkeiten sind sehr gelungen. Madame Suzy und Miss Marina haben hier manches Konkretes vor. Wie z.B. Angebote für Women Empowerment.

Alexandria -Pelizäusheim der Borromäerinnen. In den letzten Jahren ist auch eine Verbindung zu diesem Seniorenheim der Borroämerinnen entstanden. Einmal weil Schwestern aus Maadi nun hier in Funktion sind. Und weil Schwester Maria dort ihre letzten Jahre verbringen durfte. Seit 2022 haben wir nun auch eine Spendenverwendung für die Arbeit hier beschlossen. Zudem führt uns die Verbindung mit Sebastian Drabinski (ehemals aktiv für und in EDAM, jetzt Leitung der Deutschen Seemannsmission Alexandria, in diese Stadt.