Kategorie-Archiv: Aktuelles

Hier veröffentlichen wir aktuelle Berichte und kommende Termine (Veranstaltungen, Treffen, usw.) bezüglich unserer eigenen Aktivitäten sowie interessante Artikel und Links zum Land Ägypten.

YALLA-ARBEITSWOCHENENDE 2022

Schon tradionelle geht es rund um den St. Martins-Tag zum Arbeitswochenende in unser Stammquartier in Mittelbergheim. Eingespielte Abläufe in der Vorbereitung und Versorgung vor Ort geben Zeit und Raum für einen umfangreichen Austausch, Rückblick und Ausblick der Vereinsarbeit und Aktivitäten darüber hinaus. Die Vorarbeit für die Mitgliederversammlung im Februar 2023 wurd erarbeitet.

YALLA Mitglieder in der Frischluftpause am Arbeitswochenende

FORTFÜHRUNG GEMEINSCHAFTPROJEKT in 2022 „Health-awareness-program for children“ IN MOYTAMADEA

Seit 2020 gibt es das Health Awareness Programm for Children, welches mit gemeinsamen Spendengeldern von PRIMAVERA e.V. und YALLA e.V. gestemmt wird. PRIMAVERA e.V. ist dabei der Hauptpartner.

Das Projekt ist auf vier Jahre angelegt. Im Rahmen des Gesundheits-Projektes  werden jährlich ärztliche Check-ups finanziert: allgemeinmedizinische Untersuchung, Untersuchung durch Zahnärzte sowie augenärztlicher Checkup. Darüber hinaus werden Brillen, Zahnbürsten sowie Zahncreme für die Kinder zur Verfügung gestellt. Hier kann mit vergleichsweise wenig Geld sehr viel bewirkt werden. Die ausführliche Darstellung dazu ist hier zusammengefasst  PRIMAVERA e.V. Darüberhinaus findet auch eine Unterstützung beim Aufbringen des Schulgeldes für sozial schwache Familien statt.

Im Frühjahr 2022 wurden die Spendengelder der Schule übergeben. Im November 2022 finden vor Ort Besuche von Beteiligten von Primavera e.V. und auch YALLA e.V. statt. Dabei wird auch über die Mittelverwendung bzw. der tatsächliche Einatz der Mittel im ablaufenden Jahr gesprochen und mit Bericht und Belegen nachgewiesen. Die Kommunikation über das Jahr hinweg macht von Seiten YALLA e.V. Ulrike Fritz mit viel Geduld und Ausdauer sowie Amira Amin in ihrer Doppelfunktion als YALLA-Mitglied und primavera-Vertreterin.

Untersuchung der Sehstärke in der El Salam Schule, Moytamadea im Rahmen des Gesundheitsprojektes

EINFACH MAL YALLA SCHENKEN – SPENDE STATT GESCHENK

Immer wieder machen YALLA-Mitglieder oder auch Menschen die die Arbeit von YALLA e.V. anspricht und unterstützen wollen, ihr persönliches Fest zu einer Spendenaktion. Statt Geschenke bitten sie um eine Spende für die Projekte die wir unterstützen. So wurde es zuletzt zum 50. Geburtstag von unserem langjährigen Mitglied Mechthild Schmidt und vom Sänger der Band besides Alex Abel unnd Frau, umgesetzt. Vielen Dank dafür!

Eine tolle Sache und wir können es nur empfehlen: Ihre Gäste brauchen sich keinen Kopf wegen einer Geschenkidee machen und im Feiern tut man anderen was Gutes. Geteilte Freude ist doppelte Freude! Auch ideal als Geschenk in der Weihnachtszeit. Zum Spendekonto geht es HIER .

ERÖFFNUNG COMMUNITY SPACE in MOYTAMADEA

Bei unserer Besuchsreise durch Mitglieder von YALLA e.V. im April konnten wir das fast fertig gestellt Community Center Moytramadea schon besichtigten. In den Anfängen unserer Zusammenarbeit war hier die Metallwerkstatt. Jetzt soll in den umgebauten Räumlichkeiten Raum sein für Weiterbildung, Vorträge, Gruppenveranstaltungen, Anlaufstelle für Austausch, Kommunikation und Lernen. Vor allem für Frauen unter der Überschrift Woman Empowerment. Mit Unterstützung aus verschiedenen Spendenquellen konnte dieses Vorhaben umgesetzt werden.

Am 13. Juni 2022 wurde mit einer offizellen Feier das Community Space eröffnet. Marina – PR Verantwortliche für das Projekt – hatte alle YALLA-Mitglieder herzlich eingeladen mit dabei zu sein, was leider nicht umsetzbar war.

Community Space in der Fertigstellung – Foto vom April 2022
Eröffnung Community Space Juni 2022

NEUES AUS KAIRO 2 – VOR ORT BESUCH IN KAIRO (und ALEXANDRIA) APRIL 2022

Vom 12. bis 25. April 2022 waren verschiedene YALLA-Mitglieder in Kairo inkl. Abstecher nach Alexandria. Natürlich galt es in dem Zeitraum alle unsere Projektpartner zu besuchen. Für die einen zum ersten Mal dort Hallo zu sagen, für die anderen gute Bekannte wieder zu sehen. Insgesamt gegenseitig im persönlichem Kennenlernen und Wiedersehen die Verbindungen zu vertiefen. All das verbunden damit, die für das jeweilige Projekt für 2022 eingestellten Mittel zu überbringen und deren Verwendung zu besprechen. Das waren die Stationen:

Kairo-Maadi: Krankenstation der Borromäerinnen. Der Zulauf zur Krankenstation ist weiter sehr hoch, da die Inflation in Ägypten immer mehr Menschen in die Armut treibt. Die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs verschärfen die Situation für viele Menschen. So ist die Behandlung hier für ein symbolischen Preis mehr den je gefragt. Die Schwestern luden uns zu den Osterfeierlichkeiten inkl. Ostersonntag-Mittagessen in deren Konvent ein.

Kairo – Moytamadea: Nähschule mit verantwortlicher Leiterin Mdm Suzie. Sie zeigt uns die Veränderungen in den Räumlichkeiten der Nähschule nach dem Wasserschaden in 2021. Die Renovierungen sind noch nicht abgeschlossen aber die Räumlichkeiten sind trocken und die Frauen können sich dort wieder treffen und arbeiten.

In der Es-Salam Schule in Moytamadea wurden wir von Schulleiter Mr. Moody und dem Leiter der gesamten Kooperative EDAM (Enviromental Development Asscociation Moytamdeia) Mr. Nabil empfangen. Sie bericheten über die Umsetzung des Gesundheitsprojektes, dass auch in 2022 in Zusammenarbeit mit Primavera e.V. und YALLA e.V. weiter läuft. Außerdem konnten noch Mdme Marina kennen lernen, ehemals Lehrerin an der El Salam Schule jetzt zuständig für Öffentlichkeitsarbeit von EDAM.

Neu fertig gestellt wurde ein Gemeinschaftszentrum in den ehemaligen Räumlichkeiten der Metallwerkstatt in der Strasse (gegenüber der El Salam Schule). Dort ist nun Raum für Seminare und Weiterbildungen vor allem für Frauen. Die Räumlichkeiten sind sehr gelungen. Madame Suzy und Miss Marina haben hier manches Konkretes vor. Wie z.B. Angebote für Women Empowerment.

Alexandria -Pelizäusheim der Borromäerinnen. In den letzten Jahren ist auch eine Verbindung zu diesem Seniorenheim der Borroämerinnen entstanden. Einmal weil Schwestern aus Maadi nun hier in Funktion sind. Und weil Schwester Maria dort ihre letzten Jahre verbringen durfte. Seit 2022 haben wir nun auch eine Spendenverwendung für die Arbeit hier beschlossen. Zudem führt uns die Verbindung mit Sebastian Drabinski (ehemals aktiv für und in EDAM, jetzt Leitung der Deutschen Seemannsmission Alexandria, in diese Stadt.

NEUES AUS KAIRO 1 – RUNDBRIEF HILFSFOND SCHWESTER MARIA vom APRIL 2022

Mit dem Rundbrief von Pfarrer Joachim Schroedel und Sebastian Drabinsiki der uns über den Hilfsfond Schwester Maria – Kairo e.V. erreicht, gibt es neben dem Beschreiben der Entwicklungen in der El Salam Schule, Nähschule und weiteren Aktivitäten der Kooperative auch immer einen Einblick und Informationen zum aktuellen Leben in Ägypten mit allen Herausforderungen. Aktuell nun auch wie sich der Krieg in der Urkaine bis nach Ägypten auswirkt. HIER kann der Rundbrief aufgerufen werden:

YALLA-LAGER IN PFULLINGEN WIRD AUFGERÄUMT

Nach der sehr erfolgreichen Mitgliederversammlung im Februar in Reutlingen fand am 19.03.2022 nun der zweite Punkt unserer Jahresplanung statt: Sichten und Ausmisten der YALLA-Bestände. Das war wie eine Zeitreise durch viele Jahre Vereinsleben mit verschiedene Infotafeln, Dekorationsgegenstände, Shisha-Sammlungen, Gastgeschenke von offiziellen Anlässen in Ägypten usw.. Manches mussten wir aber aussortiern, da der Zahn der Zeit und Feuchtigtkeit daran genagt hat. Selbst nach Einschätzung durch unsere Doktorin der Ägyptologie, war leider nicht alles zu retten. Wie man anhand der Bilder sieht, haben Bärbel, Bergscheider, Maggie Söhner und Ulrike Fritz ganze Arbeit geleistet. Selbst der vor einigen Dekaten angefertigte YALLA-Stand ist noch da und weitgehend in Schuß. Ein paar Spuren aus dem bewegten Vereinsleben zeichnen ihn natürlich. Das Lager für den YALLA-Fundus wird freundlicherweise von Andreas Passegger in seinen Firmenräumlichkeiten in Pfullingen zur Verfügung gestellt.

SPENDEN-VERWENDUNG BEI „DIE KLEINE PYRAMIDE“ IN LUXOR

Eine erste Spendenverwendung der in der letzten Mitgliedersammlung beschlossenen Beträge & Projekte konnte bereits stattfinden. Mit der Unterstützung aus den über YALLA e.V. vermittelten Spendengeldern konnte unser Projektpartner „Die kleine Pyramide e.V.“ in Luxor einer Familie vor Ort wieder ein menschwürdiges Wohnen in bescheidenem Rahmen möglich machen. In einer einfachen Unterkunft konnten der Witwe Schams mit ihren vier Kindern Möbel, Schlafmöglichkeite sowie die Ausstattung für eine Küche bis hin zur Maschine zum Wäsche waschen besorgt werden. Auch die Sanitären Anlagen konnten in nutzbaren Zustand versetzt werden. Die fünf BewohnerInnen sind dankbar, froh und glücklich über neues kleines Reich.

Neue Betten
Neue Toilette und Dusche
Neues Spülbecken in der Küche

YALLA e.V. und die 32. MITGLIEDERVERSAMMLUNG

2022 war es nun wieder möglich sich im Februar (13.02.2022) wieder in Person zur jährlichen Mitgliederversammlung zu treffen. Es ist inzwischen die 32. ordentliche Mitgliederversammlung. Und in den letzten Jahren wurde es zur Tradition diese in den schönen großzügigen Räumlichkeiten unserer Mitglieder Ulrike Fritz und Andreas Passegger abzuhalten. Vielen Dank, dass wir hier wieder zu Gast sein durften und uns zum Rückblick und Ausblick der Vereinsaktivitäten austauschen konnten!

Ein kleiner Teil der Mitglieder hatte die Gelegenheit aus der Ferne via Online-Schaltung dennoch mit dabei zu sein. Die Veränderung aus den letzten Jahren bringt auch solche guten Entwicklungen mit sich.

Inhaltlich gab es trotz Pandemie-Jahr 2021 einiges zu berichten. Auch die Spenden-Eingänge waren erfreulich im abgelaufenen Vereinsjahr. Die Spendenverwendung für 2022 wurde festgelegt und wir freuen uns, dass wir allen unseren bisherigen Projektparnter plus einem neuem Projekt weiter Unterstützung zusagen können.

Mit einem Frühstück vor Beginn der Mitgliederversammlung stärken sich die Mitglieder (Mechthild Schmidt – ebenfalls aktives Mitglied – stand hinter der Kamera). Bärbel Bergschneider und Rüdiger Scherer waren online zugeschaltet.

DANK AN DAUERSPENDER!

YALLA e.V. hat einige SpenderInnen die jährlich oder über das ganze Jahr hinweg die Arbeit und Projekte des Vereins unterstützen. Das sind wichtigte Zeichen und Beiträge um die Kontinuität in den Projekten möglich zu machen. Im Dezember 2021 konnten wir uns bei ein paar von ihnen mit einer unserer neuen YALLA-Bags bedanken!